»Lesen heißt durch fremde Hand träumen«

sagt der portugiesische Dichter Fernando Pessoa. Was ist dann das Schreiben? Menschen zum Träumen zu bringen.

Das ist mein Metier. Das Ergebnis meines Schreibens passt in ungefähr zwei Regalmeter: 7 Romane, 2 Romanübersetzungen, 4 Reisebücher, über 2 Dutzend Lehrwerke (Romanistik und Deutsch als Fremdsprache) und einige Kurzgeschichten in Zeitschriften, Anthologien und Sammlungen.

Meine Romane und Herzensbücher schreibe ich unter dem Namen Lisa Graf-Riemann, meine Lehrwerke als Elisabeth Graf-Riemann. Es handelt sich dabei um ein- und dieselbe Person.