KILL MR BITCOIN

Radio:
3.7.18 auf Bayern5 Radio, Kultur, Rezension von Erla Bartmann
8.8.18 Bayerischer Rundfunk, BR Heimat, Lisa Graf-Riemann zu Gast bei
Hermine Kaiser in der Sendung „Habe die Ehre“. Als Podcast abrufbar. Print:
Mordauftrag mit tödlichen Folgen„, Rezension von Christoph Merker  im Berchtesgadener Anzeiger, 31.7.18.
Die Bitcoin-Verschwörung“ – Interview und Rezension von M. Naporra im Feuilleton der PNP vom 21.8.18

online:
Aktuelles Interview mit den Autoren auf krimi-forum.de
Ausführliche Rezension des Romans auf krimi-forum.de
Empfehlung als geniale Sommerlektüre auf autorenexpress.de


Wer ermittelt wo?

Auf buechertreff.de gibt es jetzt eine Karte für D-A-CH, auf der ganz viele ErmittlerInnen und die lokalen Krimis und Thriller dazu eingezeichnet sind.

Mein Ingolstädter Kommissar Stefan Meißner ist mit bisher 4 Kriminalromanen (»Eine schöne Leich«, »Donaugrab«, »Eisprinzessin«, »Steckerlfisch«) ebenso vertreten wie Kommissarin Magdalena („Leni“) Morgenroth in Berchtesgaden mit 2 Krimis (»Hirschgulasch«, »Rehragout«). Anklicken und weiterlesen!

 


KILL MR BITCOIN – THRILLER

Unser erster Thriller:
Von regional zu international, Spannung, aktuelles Thema, „der erste Bitcoin-Thriller der Welt: »Kill Mr Bitcoin« (eigene Website). Seit 28.06.2018 bei Emons.

INTERVIEW zum Roman auf krimi-forum.de

Ausführliche REZENSION auf krimi-forum.de

REZENSION »Die Bitcoin-Verschwörung“ im Feuilleton der PNP


ISLA BONITA – MAR Y MONTAÑA

Im Frühjahr 2018 erschienen: »111 Orte auf La Palma, die man gesehen haben muss«, mit Kirsten Lux.

Wo wird auf Hausdächern gekickt?
Wo verwandeln sich Wolken in Schaumbad?
Wo tanzt Klein Napoleon Polka?
Wo gibt es ein Gesetz gegen Lichtverschmutzung?
Und wo wird mit großem Pomp eine Sardine beerdigt?

Auf La Palma! Entdecken Sie 111 Orte auf der »Isla Bonita«, von den Tiefen des wilden Atlantiks bis zum Vulkan-Dach der Insel und ihrem spektakulären Sternenhimmel. Ein spannender Streifzug durch die grüne Kanareninsel für Neuentdecker und Ortskundige.

 


 


INTERVIEWS

2 x Radio für »Kill Mr Bitcoin«

Am 3.7.18 auf Bayern 5 Radio Kultur, ein Beitrag von Redakteurin Erla Bartmann – selbst leider überhört!  Am 8.8.18 im Bayerischen Rundfunk, BR Heimat, Lisa Graf-Riemann zu Gast bei Hermine Kaiser in der Sendung „Habe die Ehre“. Das Interview ist als Podcast abrufbar.

4-händig schreiben – 2-sprachiges Interview

Wir wurden interviewt, vom C-Side Writer, italienisch-deutsch. Wir geben Antwort auf viele Fragen, z. B. was es mit dem 4-händigen Schreiben auf sich hat, ob es dann doppelt so schnell geht, einen Roman zu schreiben, oder ob er doppelt so dick wird, zum Beispiel. Oder wer von uns der witzigere Part ist, wer der abenteuerlustigere.

 

 

 

 

 

Antworten auf diese und einige andere Fragen 2-sprachig, italienisch-deutsch, bei:
C-Side Writer!

 

Veröffentlicht unter Blog

Der neue Alpenführer

Cover_111_Wilder_KaiserGeheimnisse der nördlichen Ostalpen

Wo bringt ein Lamahengst das Wasser auf die Hütte? Wo schießt man mit dem Gewehr auf Eiszapfen? Wo wird eine ganze Kirche in Ketten gelegt? Und wo lernen junge Punks das Fliegen? Die Antwort lautet: in den Alpen! Mit diesem Buch kann man 111 Orte zwischen Wildem Kaiser und Dachstein erleben, die zum Staunen, Schmunzeln, Stirnrunzeln und Kopfschütteln anregen.

 

 

Lisa Graf-Riemann, Ottmar Neuburger
111 Orte vom Wilden Kaiser bis zum Dachstein, die man gesehen haben muss
Mit ca. 120 Fotografien. Broschur
Köln: Emons Verlag 2017
ISBN 978-3-7408-0138-0
240 Seiten € [D] 16,95 € [A] 17,50


MÜNCHEN KRIMIS

Ein Blick ins neue Jahr: 2017 darf ich einen Beitrag zur Anthologie »Mordsmäßig Münchnerisch«, herausgegeben von meiner lieben Kollegin Ingrid Werner, liefern. Titel meiner Kurzgeschichte: »So eine Sehnsucht«. Erscheint im März 2017 im Hirschkäfer-Verlag München.

mordsmaessig-muenchen-2

 

 

 

 

 

 

 


BÖFFLAMORD

Niederbayerische Küche, kriminell gut

Zweimal gekocht und gemordet habe ich aktuellt in BöfflaMORD, einer Krimi-Anthologie, herausgegeben von Ingrid Werner, die Ende April im Wellhöfer Verlag in Mannheim erscheint. „Maria hilf“, Schauplatz Passau, Gericht: Kartoffelsterz (Kartoffelschmarrn) und „Rivalinnen“, Schauplatz Pfarrkirchen, Gericht: Ente mit Blaukraut und Reiberknödel, heißen meine beiden Kurzkrimis, die ich in mehreren Lesungen zusammen mit meinen KollegInnen Ingrid Werner, Regina Ramstetter, Ottmar Neuburger und anderen vorstellen werde. Zu finden sind sie unter Termine.

192_boefflamord.indd


Alps Magazine

Meine Kurzgeschichte »Blaue Stunden« in der Winter-Ausgabe des ALPS Magazine

alps-magazine_winter16

 

 

 

 

 

 

ALPS Magazine kündigt unseren neuen Kriminalroman in seiner Frühjahrsausgabe an. Steckerlfisch sagt dankeschön!

Alps Magazine

Veröffentlicht unter Blog

STECKERLFISCH

 

Unsere zweite Übersetzung ins Italienische: Aus dem »Steckerlfisch« wurde eine Forelle am Spieß: »Trota allo Spiedo«. Wieder übersetzt von der großartigen Antonella Salzano, erschienen bei Emons Italia:

Dazu eine schöne Rezension von Marilù Oliva in der Huffpost Italia:

»Morti improvvise sulle rive del Chiemsee
Le peculiarità del giallo tedesco: atmosfere, personaggi, detection«

 

 

 

 


Steckerlfisch. Ich bin der Neue und seit Juni 2016 im Buchhandel. Geschrieben hat mich das Autorenduo Lisa Graf-Riemann & Ottmar Neuburger. Ich bin ihr dritter gemeinsamer Kriminalroman. Ermittler ist zwar der Ingolstädter Hauptkommissar Stefan Meißner, aber er ist dieses Mal ganz privat in einer noblen Seniorenresidenz in Prien am Chiemsee, um seinen unsympathischen und geizigen Onkel zu besuchen. Der alte Herr fühlt sich von Heimleitung und Personal bedroht und berichtet von seltsamen Todesfällen unter den Bewohnern. Meißner ahnt nicht, dass sich sein Sonntagsausflug zu einem mörderischen Fall auswächst.

Und das schreibt der bekannte Münchner Krimi-Autor Friedrich Ani zum Roman:

»Wer Steckerlfisch isst, ist selber schuld. Aber wer „Steckerlfisch“ liest, verbringt auf jeden Fall viele genussvolle Stunden am Chiemsee. In diesem idyllischen Herrgottswinkel wirkt Homöopathie zwar tödlich, aber dafür zu Recht. Ein köstlicher Heimatkrimi, à la bonne heure!«

328 Seiten
ISBN 978-3-95451-817-3
Euro 11,90 [D] , 12,30 [AT]

»Steckerlfisch« als Buchtipp auf intv:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier können Sie alle meine Bücher online und kostenfrei, aber mit autorenfreundlichen Prozenten bestellen! Einfach auf das Logo klicken!

Veröffentlicht unter Romane